Spekulative Anlagestrategie Auswirkungen am Höhepunkt eines Booms

BILD RouletteWir von Gegen-Altersarmut.de empfehlen für die langfristige Anlage internationale, konservative Aktienfonds oder aktive Vermögensverwaltungen. Dem aufmerksamen Leser wird hierbei auffallen, dass unsere Auswahlkriterien für die letztendlich angebotenen Fonds wesentlich strenger sind als einfach nur ein 'länder- und branchenübergreifendes' Anlagespektrum. Vielmehr sind die Vorgaben 'international' und 'konservativ' ein erster, grober, aber auch wichtiger Anhaltspunkt.

Denn auch bei länder- und branchenübergreifenden Fonds untereinander gibt es gewaltige Unterschiede. Diese resultieren aus unterschiedlichen Anlagezielen.

So sind manche Fonds bereit für überdurchschnittliches Wachstumspotenzial einen (zu) hohen Preis für Aktien zu bezahlen. Trotz hoher Preise sind solche Fonds fast immer voll in Aktien investiert, womit bereits die Basis für anschließende, verheerende Verluste und vor allen Dingen auch lang währende Talphasen vorprogrammiert ist.

Aus diesen Gründen ordnen wir von Gegen-Altersarmut.de solche rein wachstumsorientierte Fonds in den spekulativen Bereich ein und vermitteln diese nicht. Nachfolgende Beispiele werden bei vielen Anlegern schmerzhafte Erinnerungen hervorrufen.

 

Vergleich von Wachstums-Strategie & wertorientierter Strategie ('Value')

Kurve Lingohr Systematic und Metzler Wachstum InternationalAm Beispiel 'Metzler Wachstum International' ist deutlich zu sehen, dass eine rein auf Wachstum ausgerichtete Anlagestrategie zu Problemen führen kann; selbst dann, wenn länder- und branchenübergreifend angelegt wird. Eine im Jahr 2000 in den Metzler getätigte Einmalzahlung wäre seit über 15 Jahren durchgehend im Minus gewesen und und würde auch lange Zeit einen Verlust von über 60% aufweisen.

Dagegen hat sich der auf unterbewerte Aktien spezialisierte Lingohr Systematic aus der  'Dotcom-Krise' (2000-2003) relativ schnell erholt. Selbst über die erneute Krise (2008) hinweg hätte sich eine im Jahr 2000 getätigte Einmalzahlung bis 2015 verdoppelt.

Der entscheidende Unterschied zwischen den beiden Fonds: Der 'Lingohr Systematic' investiert nur in Unternehmen, deren Preis erheblich unter Ihrem tatsächlichen Wert liegt. Durch diese Strategie wird bei 'Value-Fonds' ein hohes 'Abwärtspotenzial' durch zu teure Aktien vermieden und der Lingohr Systematic ist deshalb auch in Boomphasen unterbewertet. Aktienfonds mit Value-Ansatz wie der Lingohr Systematic gehen zwar in wirtschaftlich schwierigen Zeiten auch zurück, sind aber durch ihre Anlagestrategie nicht überbewertet. Nach einem eventuellen Rückgang zeigen deshalb gerade Value-Fonds ein besonders großes 'Aufwärtspotenzial'.

 

 

Vergleich von Wachstums-Strategie & aktivem Vermögensmanagement

Kurve Carmignac Investissement und Allianz RCM InterglobalAuch beim 'Allianz RCM Interglobal' ist deutlich zu sehen, dass die Bereitschaft hohe Preise für Aktien zu bezahlen,  zu Problemen führen kann. Ähnlich dem obigen Beispiel mit dem Metzlerfonds wäre auch beim 'Allianz RCM Interglobal' eine im Jahr 2000 in den Allianzfonds getätigte Einmalzahlung seit über 15 Jahren durchgehend im Minus gewesen. Das ist selbst für disziplinierte Anleger eine nervliche Zerreißprobe.

Dagegen hat sich der konservativ gemanagte Fonds 'Carmignac Investissement' aus der  'Dotcom-Krise' (2000-2003) relativ schnell erholt. Selbst über die erneute Krise (2008) hinweg hätte sich eine im Jahr 2000 getätigte Einmalzahlung bis 2015 verdreifacht.

Der entscheidende Unterschied zwischen den beiden Fonds: Der Carmignac Investissement berücksichtigt neben der Auswahl von wachstumsstarken Trends auch die Stimmung an der Börse. Bei nervöser Stimmung zieht sich der Carmignac Investissement (teilweise) aus dem Aktienmarkt zurück. Durch rechtzeitigen (Teil-) Verkauf gefährdeter Märkte und/oder durch Absicherungsgeschäfte werden Kursrückgänge ebenfalls vermindert.

 

MERKE: Mit strengen Richtlinien bei der Fondsauswahl bieten wir unseren Kunden einen ganz entscheidenden Vorteil: Die Vermeidung unnötiger Risiken und/oder steuerlichen Aufwands. Unsere Richtlinien und Entscheidungskriterien zur Auswahl eines Fonds werden nachfolgend angesprochen und anhand von Beispielen erläutert. Unsere Fondsauswahlkriterien